Foto Parlament mit Fußgängerverkehr

Road Safety Inspection und Road Safety Audit

Road Safety Inspection und Road Safety Audit

Auf Basis der EU Direktive 2008/96/EC und nationalen Vorgaben erfolgen Projekte zu folgenden Themenbereichen:

  • Road Safety Audit (RSA) – Sicherheitsüberprüfung von Planungen
  • Road Safety Inspection (RSA) – Sicherheitsüberprüfung von bestehenden Straßenanlagen
  • Sicherheitseinstufung und -management des in Betrieb befindlichen Straßennetzes (UHS)

Aktuelle Referenzen:

    • Sonderfachperson Verkehr: Birgit Nadler ist als Sonderfachperson (Road Safety Audit) beim Detailprojekt A26 Linzer Autobahn (Etappe 1) bestellt. Auftraggeber ist die ASFiNAG.
    • Road Safety Audit: Einreichprojekt Fahrstreifenerweiterung A4 Ost Autobahn. Die Projektdurchführung erfolgte im Auftrag der ASFiNAG im Jahr 2016.
    • Road Safety Audit: Vorprojekt der Anschlussstelle Hart. Die Projektdurchführung erfolgte im Auftrag der ASFiNAG im Zeitraum von 2014 bis 2015.
    • Road Safety Audit: Bauprojekt S10 Mühlviertler Schnellstraße: die RSA erfolgte für den Streckenabschnitt Unterweitersdorf bis Freistadt Nord. Auftraggeber war die ASFiNAG. Projektzeitraum war 2012 bis 2015.
    • Road Safety Inspection A23 Südost Tangente: für den Abschnitt ASt Gürtel bis Landstrasser Hauptstraße erfolgte eine RSI im Auftrag der ASFiNAG. Projektzeitraum war 2017.
    • Road Safety Inspection S1 Außenring Schnellstraße: für den Abschnitt Knoten Vösendorf bis Knoten Schwechat erfolgte eine RSI im Auftrag der ASFiNAG. Projektzeitraum war 2017.
    • Road Safety Inspection A2 Süd Autobahn: für den Abschnitt ASt Sinabelkirchen bis ASt Gleisdorf West erfolgte eine RSI im Auftrag der ASFiNAG. Projektzeitraum war 2015.
    • Road Safety Inspection A6 Süd Nordost Autobahn: für den Abschnitt Knoten Bruckneudorf bis Staatsgrenze Kittsee erfolgte eine RSI im Auftrag der ASFiNAG im Jahr 2015.
    • Road Safety Inspection L(B) 63: für den Streckenbereich von km 19,703 bis km 20,589 erfolgte eine RSI im Auftrag des Amtes der Burgenländischen Landesregierung im Jahr 2014.