Forschungsprojekt Warnleitanhänger Straße

Verkehrssicherheit

Verkehrssicherheit

Wir erarbeiten Forschungsprojekte rund um die Verkehrssicherheit und Verkehrsplanung.

    • Analyse von Unfallauffälligen Stellen (Bereiche) und Unfallhäufungsstellen (§ 96/1) im niederösterreichischen Gemeindestraßennetz. Das Projekt wurde im Auftrag des Amtes der NÖ Landesregierung durchgeführt. Projektpartner war das Kuratorium für Verkehrssicherheit. Die Projektlaufzeit war von 2016 bis 2017.
    • Vergleich über die infrastrukturelle Ausstattung von Motorradstrecken in Westösterreich, Süddeutschland und Norditalien. Die ExpertInnenstudie wurde im Auftrag des Kuratoriums für Verkehrssicherheit durchgeführt. Projektpartner war ZT DI Heinz Lukaschek und Ing. Gerald Höher. Das Projekt wurde 2016 umgesetzt.
    • Entwicklung einer Methode zur Durchführung von Motorrad-Road Safety Inspection. Die ExpertInnenstudie wurde im Auftrag des Kuratoriums für Verkehrssicherheit durchgeführt. Projektpartner war ZT DI Heinz Lukaschek. Das Projekt wurde 2015 umgesetzt.
    • Überprüfung und Verbesserung der Verkehrssicherheit im Schulumfeld. Das Projekt wurde im Auftrag des BMVIT durchgeführt. Eine Projekförderung erfolgte durch das BMVIT über Mittel des VSF (Verkehrssicherheitsfonds). Projektpartner waren das Kuratorium für Verkehrssicherheit und das Institut für Verkehrswissenschaften TU Wien. Das Projekt wurde 2014 umgesetzt.
    • Evaluierung der realisierten Änderungen der Straßenverkehrsordnung hinsichtlich Benützungspflicht für RadfahrerInnen, Fahrradstraßen und Begegnungszonen. Das Projekt wurde im Auftrag des Kuratoriums für Verkehrssicherheit durchgeführt. Die Projektlaufzeit war von 2013 bis 2014.
    • Einfluss von optischen Anzeigen auf Ablenkung, Ermüdung und Konzentration. Eine Projekförderung erfolgte durch das BMVIT über Mittel des VSF (Verkehrssicherheitsfonds). Projektpartner waren der ÖAMTC und Swarco Futurit. Die Projektlaufzeit war von 2012 bis 2013.
    • EURSI: European Road Safety Inspection, Die Finanzierung des Projekts erfolgte durch Road ERANET. Projektpartner waren National University of Ireland Maynooth, ITC University of Twente (Netherlands), IBI Group (United Kingdom) und Pavement Management Service (Ireland). Die Projektlaufzeit war von 2009 bis 2012.

zurück zum Leistungsspektrum